Berufskolleg Dinslaken

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Öffnungszeiten des Sekretariats Wiesenstrasse

Wir haben für Sie während der Sommerferien vom 29.06. bis 11.08.2015 montags - freitags von 9:00 bis 11:00 Uhr geöffnet!


Einschulungstermine:

Einschulungstermine für die Berufsschüler im Bereich Bäcker/in und Bäckerei-Fachverkäufer/in: Download

Einschulungstermine für die Berufsschüler im Bereich Friseure:

Klasse EFRU1:  jeden Montag und Donnerstag Unterrricht,
Klasse EFRU2: jeden Dienstag und Donnerstag Unterricht. Einteilung erfolgt am ersten Schultag

Einschulungstermine für die Berufsschüler im Bereich Technik: Download

Einschulungstermine für die Berufsschüler  im Bereich Wirtschaft und Verwaltung: Download



 

SCHUL-LIGA Fußball 2015

Teilnahme am Bundesfinale war erneut ein großartiges Erlebnis

Mädchen-Team erreichte vierten Platz - Jungen-Team Platz 5

Freitag, 08. Mai 2015, 14 Uhr: Start der Operation Wiesloch - die Spieler und Zuschauer reisen einen Tag vor dem großen Turnier mit dem Zug an. Der Bahnstreik kann uns nicht stoppen .... Die Stimmung im Zug ist prächtig und die Vorfreude auf das große Finale steigt. Nach langer Fahrtzeit erreichen wir müde die Jugendherberge in Heidelberg.

Samstag, 09.Mai 2015 Die mitgereisten Kollegen, Pensionäre des Lehrersports und Schüler sind bei einer Stadtwanderung morgens von der schönen Stadt Heidelberg sehr beeindruckt. Am Nachmittag geht die Fahrt mit dem Bus in den Nachbarort Wiesloch zum großen Bundesfinale.

Um 15:00 Uhr geht es endlich los. Mit einem Spielerkreis in der Mitte des Spielfeldes pushen sich die Spieler des U20-Teams noch mal gemeinsam auf. Leider verliert das Team mit 1:2 Toren gegen die Julius-Springer Schule Heidelberg.

Zeitgleich gewinnt das Mädchen-Team U20 sein erstes Spiel deutlich gegen die Leonard-Wagner Schulen Schwabmünchen mit 2:0, das zweite Spiel mit 1:0 Toren gegen die Max-Eyth-Schule Dreiech und anschließend gewinnen die Mädchen U20 auch gegen das Berufskolleg Castrop Rauxel mit 3:0.

Zwischen den Spielen machen sich die Schülerinnen und Schüler auf der wunderschönen Anlage neben der Soccer Arena bei Sonnenschein warm. Die Pensionäre des Lehrersports haben dazu für unsere Bundesfinalisten lecker gegrillt.

Im zweiten Gruppenspiel tritt die Jungenmannschaft gegen das Berufskolleg Castrop-Rauxel an und gewinnt mit 3:0 Toren. Unsere Mädels verlieren gegen die Willi-Graf Realschule Saarbrücken mit 2:1 Toren. Die Unterstützung des Jungen-Teams konnte unsere Spielerinnen nicht zum Sieg führen. Hinzu kommt die Verletzung unserer Spielerin Lara Kazmirek. Am Ende verliert das Mädchen-Team noch gegen die Gerhard-Hauptmann-Schule Wiesbaden mit 0:2 Toren.

Ihr letztes Spiel des Tages verliert das Mädchen-Team BK DIN gegen den neuen deutschen Meister Gymnasium Schloss Neuhaus Paderborn mit 0:2 Toren. Jedoch können sich die Spielerinnen über einen hervorragenden vierten Platz freuen.

Im letzten Vorrundenspiel überzeugte das Jungen-Team gegen den späteren deutschen Vizemeister mit 6:2 Toren. Somit ist das BK Dinslaken als Gruppenzweiter für das Viertelfinale qualifiziert.

Nun spielt das Jungen-Team im Viertelfinale gegen die Carlo-Schmid-Schule Karlsruhe. Unsere Jungs kämpfen tapfer und sorgen für ein spannendes Spiel. Am Ende verliert das BK Dinslaken Team nach einem torreichen Spiel mit 4:7 Toren. Diese knappe Niederlage im Viertelfinale beschert dem Team des BK DIN am Ende des Turniers Platz 5.

Trotzdem haben unsere Jungs tolle Erfahrungen gesammelt und eine Menge Spaß im Verlauf des Turniers gehabt. Auf der Heimreise beschloss das Team, im nächsten Jahr wieder um die deutsche Meisterschaft im Schulfußball zu spielen.

Dieser besondere Zusammenhalt des Teams begeisterte die begleitende Lehrkräfte Sebastian Eichholz, Nils Klasen und Christoph Lettgen sowie die Pensionäre des Lehrersports Johannes Psonka und Norbert Wiesecke.

Vielen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Berufskollegs Dinslaken und den Förderverein des Berufskollegs Dinslaken e. V. für die finanzielle Unterstützung, die eine Fahrt mit dem Zug nach Wiesloch und die Übernachtung in Heidelberg erst möglich machte.

Außerdem danken wir der Abteilung Ernährung, Körperpflege und Textil für das Waschen der neuen Trikots.

 

Mädchenteam

Unser Mädchenteam: Yasam Karadas, Berfin Karadas, Michelle Feldkamp, Dana Lang, Lara Kazmirek, Melissa Ullrich und Anna Kniep

 

Jungenteam

Unser Jungenteam: Kevin Tchimanga-Dilangu; Justin Wälscher, Dominik Czerlitzka, Robin Horstmann, Nils Herbers, Labinot Kabaschi, Edmond Haxihu, Cihan Ciczek

 

Unfairschämt gut – das BK Sommer Spezial 2015

 

Auch wenn wir am 16. Juni 2015 bereits unseren 14. Schülerkulturtag (BK Sommer Spezial) feierten, war er etwas ganz Besonderes: Es war der erste in unserer neuen Zeitrechnung als Fairtrade-Schule! Grund genug, den fairen Handel diesmal mit verschiedenen Aktionen in den Fokus zu stellen.

Fairtrade-Stand Der Stand der Fairtrade AG war der Anlaufpunkt für Informationen zum Thema und lieferte mit köstlichen Donuts, Kuchen und Muffins den Beweis, dass fair und delicious keine Widersprüche sind.
Der Gewinner der Tombola, Herr Bors Eine Tombola machte unseren Kollegen Herrn Bors zum glücklichen Gewinner eines Fairtrade-Geschenkkorbes und alle anderen Teilnehmer zum Besitzer eines Fairtrade-Bleistiftes und -Ansteckers, die hoffentlich beide viel zum Einsatz kommen.
Fairtrade-Gewinner Die Fotoaktion war nicht zuletzt Dank unserer tollen Fotografen Ira Sommer und Volker Schmitt ein Highlight. Kostenfrei konnten sich die Besucher nach Belieben fotografieren lassen und sie stellten sich freundlicherweise noch für eine Aufnahme mit dem Fairtrade-Produkt ihrer Wahl zur Verfügung.
Posing mit Fairtrade-Produkten Heraus kamen viele gelungene Schnappschüsse, die bei unserer Fairtrade-Ausstellung im Kreishaus im Oktober ihren großen Auftritt haben werden.

An dieser Stelle geht ein besonderes Dankeschön an Uta Füßl, Sabrina Jonethal, Marie Konz, Melanie Kotz, Marvin Mertes, Sebastian Müller, Julia Quade, Kyra Steigerwald, Julia Teubert, Audrey Tshimanga-Dilangu und Eva Witkowski aus dem Wirtschaftsgymnasium sowie Gizem Uzun von den Fremdsprachen-Assistenten, die alle Fairtrade-Aktivitäten des Tages tatkräftig unterstützt und so zu einem großen Erfolg gemacht haben!

Wir freuen uns schon auf weitere faire Aktionen im kommenden Schuljahr!

Steffi Grefen, Ira Sommer und Laura Othlinghaus

 

Schüler bleiben ihrem Patenkind treu und spenden auch in diesem Schuljahr

Dinslaken. Seit 2006 unterstützen die Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums am Berufskolleg in Dinslaken ihr Patenkind Bairón Javier Castillo Segura aus Kolumbien. Nachdem anfangs regelmäßiger Briefkontakt bestand und auch kleine Geschenke das Patenkind erreichten, ist seit einigen Jahren aufgrund der prekären Sicherheitslage in der Region, in der Bairón lebt, keine Patenschaftskommunikation mehr möglich.

Kolumbien ist ein Land, in dem seit Jahren ein bewaffneter Konflikt ausgetragen wird. Leidtragend ist besonders die Zivilbevölkerung. Verschiedene paramilitärische Organisationen operieren in Kolumbien, verüben Anschläge oder tragen offene Gefechte aus. Außerdem sind kriminelle Banden aktiv, die ebenfalls äußerst gewaltbereit sind. Die Hilfsorganisation Plan kann daher die Familie von Bairón in Tumaco nicht zu Hause besuchen, da die Mitarbeiter dabei sowohl sich selbst als auch die Familie gefährden würden. Es finden aber Treffen mit den Gemeindemitgliedern an sicheren Orten statt, wo Informationen über einzelne Familien mitgeteilt werden und wo auch weiterhin Projekte erfolgreich verwirklicht werden können.
Um die Paten über die Projekte auf dem Laufenden zu halten, erstellt das Plan-Team in Tumaco einen regelmäßigen Bericht. Dieser soll über durchgeführte Projekte informieren und gibt so einen anschaulichen Einblick über die Arbeit vor Ort. Der aktuelle Bericht kann jeweils auf der Internetseite www.plan-deutschland.de eingesehen werden.

Patenkind Bairon aus Kolumbien

Sicher würden die Schülerinnen und Schüler gern den persönlichen Kontakt zu Bairón pflegen, aber schon am Anfang, als der Briefkontakt unterbrochen wurde, waren sich die Schülerinnen und Schüler darüber einig, dass sie die Förderung dennoch fortführen möchten, denn gerade in dieser schwierigen Situation ist eine beständige Unterstützung besonders wichtig.

 

Das „Abi“-Patenkind des Wirtschaftsgymnasiums am BK Dinslaken

Abiturienten führen auch in diesem Jahr das Projekt von 2011 fort

Dinslaken. Auch in diesem Jahr spenden die Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2015 des Wirtschaftsgymnasiums des Berufskollegs Dinslaken für ihr „Abi“-Patenkind Franklin aus Honduras, dessen Patenschaft über die Kinderhilfsorganisation Plan seit 2011 besteht. Auf ihrem Abiball baten sie Verwandte und Freunde um eine Spende für ihr Patenkind. Insgesamt kam die stolze Summe von 368,30 € zusammen.

Franklin wird im November 10 Jahre alt. Er hat noch drei jüngere Brüder und eine Schwester. Die Haupteinnahmequellen der Gemeinde, in der er lebt, sind die Landwirtschaft und die Viehzucht. So ist auch Franklins Vater Bauer, doch trotz wirtschaftlicher Entwicklung gehört die Gegend zu den ärmsten des Landes.

Die Förderung des Jungen geht auf die Initiative des Abiturjahrgangs 2011 zurück. „Wir, denen nun alle Türen der Welt offen stehen, wollen ein Zeichen setzen und anderen Menschen ebenfalls eine Chance geben, die sie sonst nicht hätten“, so David Fahnenbruck, ehemaliger Stufensprecher des Abiturjahrgangs 2011. „Es freut mich sehr, dass ich die Schülerinnen und Schüler erfolgreich für die schreckliche Situation der Kinder in Lateinamerika sensibilisieren konnte und dass sie meinem Vorschlag, mit dem übrig gebliebenen Geld ein eigenes Patenkind des Abiturjahrganges 2011 anzunehmen, gefolgt sind“, so die ehemalige Spanischlehrerin Monika Deichmüller. Im Unterricht wurde das Thema ausgiebig behandelt und über die Problematiken diskutiert.

Wunsch der damaligen Schüler war es, das Projekt nicht nur so lange laufen zu lassen, bis das Geld sich dem Ende zuneigt, sondern ein dauerhaftes „Abi-Patenkind“ an unserer Schule einzurichten.

Weitere Informationen über die Kinderhilfsorganisation Plan bekommen Sie unter www.plan.de oder telefonisch unter 040 - 611 40-0

 



Schulleben